Kategorien
Key Values Tools Value & Motive Maps

Limbic Map

Hintergrund und Aufbau der Limbic map

Die Limbic Map ist ein Modell, das von Hans-Georg Häusel mit der Nymphenburg Gruppe entwickelt wurde. Sie basiert auf der Funktionsweise des menschlichen Gehirns. Häusel stellt von Beginn an klar, das es keine rationalen Entscheidungen gibt 1 und widerlegt die früher weit verbreitete Annahme vom Homo Oeconomicus. Das Hirn kann in drei Grundlegenden Richtungen Emotionen einordnen: Stimulanz, Dominanz, Balance 2.

Anhand ausführlicher Forschungen mittels FMRT ermittelte er Begriffe zu den Grundrichtungen in Bezug gesetzt werden können (siehe Abbildung oben). In diesem Emotions- und Werteraum des Menschen lassen sich auch Marken verorten und positionieren.

  1. vgl. Häusel, H. (2012). Emotional Boosting, S.14(back)
  2. vgl. Häusel, H. (2012). Emotional Boosting, S.31(back)
Kategorien
Target Audience Tools

Persona

Im Marketing, Aber auch in der Produktentwicklung und dem Innovationsmanagement wird in Folge der Segmentierung von Zielgruppen häufig das Instrument der Personas eingesetzt. Primär sind diese für die interne Kommunikation im Unternehmen sowie für dessen Dienstleister konzipiert. Das zentrale Ziel Von Personas ist die Konsolidierung im fassenden Wissens über die Zielgruppen des Unternehmens in für einzelne Personen und Abteilungen verdautbare Form. Ihren Ursprung hat die Persona in der mangelnden Kundenorientierung in den Unternehmen. Mithilfe der Personas sollen Mitarbeiter in die Lage versetzt werden sich in die Perspektive des Kunden zu versetzen. Die Form der Persona ist dabei sekundär. Ein Großteil ist vermutlich auch heute noch in PowerPoint Folien verewigt, einige wenige haben es geschafft in Menschengröße als Pappkameraden in die Kantinen der Unternehmen Einzug zu nehmen. Nur in wenigen Unternehmen werden bisher dynamische Personas in digitaler Form 1 kontinuierlich gepflegt, aber gerade in Unternehmen mit Fokus auf Contentmarketing wird diese Form zunehmend relevant.

  1. also z.B. auf einer eigens eingerichteten Website bzw. Seite des Intranets(back)